Kompetenzcenter Demenz

Das "Kompetenzcenter Demenz" ist eine zentrale Anlaufstelle für Demenzkranke und deren pflegende Angehörige. Hier erhalten Sie alle Informationen über das Krankheitsbild, die behandelnden Fachärzte und Therapeuten und die in der Region bestehenden Unterstützungsangebote. Durch die Vernetzung der Beratungs- und Hilfsangebote werden die Angehörigen von Demenzkranken wohnortnah und unbürokratisch entlastet.

Demenzkranke Menschen leiden an fortschreitendem Nachlassen der Erinnerungsfähigkeit und des Denkvermögens. Daraus folgt ein zunehmendes Nicht-Bewältigen-Können ihres Alltags. Für die betroffenen Menschen ist dies oft ein schwerer Schicksalsschlag und eine zunehmende Belastung für das Zusammenleben in der Familie. Hier bieten wir Hilfe an.

Unsere Angebote für Demenzkranke zur Entlastung der Angehörigen:
Betreuung in Gruppen und zu Hause

Für die erkrankten Menschen bedeutet dies:

  • Teilnahme an Geselligkeit auch außerhalb des gewohnten Umfelds
  • Erleben von Gemeinsamkeit in größerem Kreis
  • Förderung von vorhandenen Fähigkeiten
  • Emotionale Nähe, Wertschätzung und Zuwendung erfahren

Für die Angehörigen bedeutet dies:

  • Raum für Freizeit und Entlastung im Alltag
  • Freiräume, auch eigenen Interessen nachgehen zu können
  • Zeit zum Auftanken und Kraft schöpfen, um den Anforderungen des gemeinsamen Alltags gewachsen zu sein.

1. Betreuung zu Hause

Hinter diesem Angebot verbirgt sich ein niederschwelliger Betreuungsdienst für Demenzkranke nach § 45b der Pflegeversicherung zur Entlastung pflegender Angehöriger.

Mitarbeitende oder geschulte ehrenamtliche Helfer betreuen Demenzkranke zu Hause. Zur Beschäftigung mit den Menschen gehören beispielsweise Singen, Spielen, Fotoalben anschauen (Erinnerungsarbeit), Spazieren gehen oder Vorlesen.

Betreuung in Gruppen – Zeit für mich

Hinter diesem Angebot verbirgt sich ein niederschwelliger Betreuungsdienst für Demenzkranke nach § 45b der Pflegeversicherung zur Entlastung pflegender Angehöriger.

Mitarbeitende oder geschulte ehrenamtliche Helfer betreuen Demenzkranke zu Hause. Zur Beschäftigung mit den Menschen gehören beispielsweise Singen, Spielen, Fotoalben anschauen (Erinnerungsarbeit), Spazieren gehen oder Vorlesen.

Wir bieten zwei Betreuungsgruppen an.

Zwei Gruppentreffen finden jeweils von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr statt

Montags

Ev. Gemeindehaus Dierdorf
Am Damm 3, 56269 Dierdorf

Mittwochs

Ev. Gemeindehaus Oberhonnefeld
Weyerbuscher Weg 2, 56587 Oberhonnefeld

Das Team der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer

Kompetenzcenter Demenz
Raiffeisenstr. 27, 56587 Straßenhaus
Tel.: 02634/9435881, Fax: 02634/4597
» demenz@evsst.de
Ansprechpartnerin: Nicole Vietze, (staatlich examinierte Krankenschwester)